Tipps zum Whiskykauf  

      

Wer in das Thema Malt Whisky einsteigt, möchte natürlich nicht nur darüber lesen, sondern mit allen Sinnen seine Erfahrungen machen. Das setzt logischerweise voraus, dass man einen Malt Whisky ersteht (oder sich schenken lässt). Aber welchen und natürlich wo?

Der Markt ist sehr groß, und gerade einem Neueinsteiger wird es durch die Auswahl nicht leicht gemacht. Es gibt Malts

• aus allen Whiskyregionen von den Lowlands bis zu den Orkneys
• in unterschiedlichen Altersstufen bzw. als Jahrgangsabfüllungen
• als „normalen“ Standard-Malt und in Faßstärke
• auschließlich ausgebaut in Ex-Bourbon oder Sherry-Fässern oder zusätzlich im
 „Wood-Finish“, also z. B. endgereift   

  im Madeira-Faß oder im Portwein-Faß
• direkt von der Distillery oder von unabhängigen Abfüllern
• von 15 EUR als Billigmarke im Supermarkt bis zu den Raritäten für Hunderte von
Euro und mehr beim Fachhandel

und ... und ... und. Wie soll da ein Laie noch durchblicken?

Kaufen kann man Malts in größeren Supermärkten, im örtlichen Fach- bzw. Spirituosenhandel oder auch in Feinkost-geschäften sowie in diversen Internet-Shops. Wer im Supermarkt einen Malt erstehen möchte, muß meist mit geringer Auswahl vorlieb nehmen. Was nichts über die Qualität aussagt, denn mittlerweile sind dank großer Nachfrage sehr gute "Standard"-Single Malt Whiskies auch in den größeren Supermarkt-Ketten erhältlich. Wer bei eBay kauft, sollte auf alle Fälle vorher schon mal nachsehen, was der Handel verlangt. Es wäre ärgerlich, dort mehr zu bezahlen als im Fachhandel. Und dort hat man den Vorteil, daß man beim qualifizierten Whiskyhändler natürlich auch eine entsprech-ende Beratung bekommt, das ist besonders wichtig. Es wäre schade, einen Whisky gekauft zu haben, der sein Geld nicht wert ist ...

Wir empfehlen euch MacGregors Whisky Cellar. Bei Rainer Mayer findet ihr eine excellente Auswahl an Spitzenwhisky mit einem vernünftigen Preis-/Leistungsverhältnis, denn eine hochqualifizierte, objektive und unabhängige Beratung ist hier im Preis inbegriffen.
Klickt einfach auf das Logo:

         

              Hier geht's zu den feinen Malts   



Als Einsteiger sollte man darauf achten, dass man Malts verschiedener Destillerien kauft und verkostet ("horizontales Tasting"), und nicht Malts einer Distillery unterschiedlichen Alters ("vertikales Tasting"). Das macht das Probieren spannend und man bekommt ein Gefühl für die Vielfalt der Single Malts, beispielsweise beim Vergleich zwischen einem Lowland- und einem Islay Malt. Wenn man die Malts dann verkostet, entdeckt man nach und nach seine Vorlieben und kann anschließend gezielt seine Favoriten kaufen.

Empfehlenswert ist es auch, eine der großen Whiskymessen zu besuchen, z. B. die Whisky-Fair in Limburg, das Whisky Pur-Festival in Aschaffenburg, die InterWhisky in Frankfurt oder in Hamburg sowie viele weitere (Termine findet ihr u. a.
hier). Dort kann man nach Lust und Laune viele hervorragende Malts verkosten, Whisky kaufen (auch in kleinen Sample-Flaschen!) und an Seminaren teilnehmen. Oder ihr macht euch schlau, ob in der Nähe eures Wohnortes ein Whisky-Tasting stattfindet. Dort bekommt man in der Regel auch viele Tipps rund um das Thema Single Malt Whisky.

Falls zeitlich machbar, bieten wir für größere Gruppen auch Private Tastings an, sendet einfach eine Mail an Ralf:

ralf [ÄT] single-malt-club [PUNKT ] de

 

 

Wer im Einzelfall noch Fragen zum Kauf hat oder einen besonderen Whisky kaufen möchte, wendet sich einfach an Rainer:

rainer [ÄT] single-malt-club [PUNKT ] de